Samstag, 20. August 2005

Parteienliste auf Berliner Stimmzetteln zur Bundestagswahl 2005

Auf der Grundlage der Entscheidungen des Landeswahlausschusses stellte der Berliner Landeswahlleiter, Andreas Schmidt von Puskás, folgende Reihenfolge der Landeslisten auf den Berliner Stimmzetteln für die Bundestagswahl 2005 fest:

1. Sozialdemokratische Partei Deutschlands, SPD
2. Christlich Demokratische Union Deutschlands, CDU
3. BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN, GRÜNE
4. Die Linkspartei.PDS, Die Linke.
5. Freie Demokratische Partei, FDP
6. DIE GRAUEN - Graue Panther, GRAUE
7. DIE REPUBLIKANER, REP
8. Nationaldemokratische Partei Deutschlands, NPD
9. Feministische Partei DIE FRAUEN, DIE FRAUEN
10. Bürgerrechtsbewegung Solidarität, BüSo
11. Anarchistische Pogo-Partei Deutschlands, APPD
12. Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands, MLPD
13. Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative, Die PARTEI
14. Partei für Soziale Gleichheit, Sektion der Vierten Internationale, PSG

Kommentare:

F hat gesagt…

Die APPD lebt noch?

Die Reihenfolge ist symptomatisch.

Anonym hat gesagt…

immer schön die NPD Wählen dann wird alles gut!!!

Katharina hat gesagt…

KLischee der NPD-Wähler bestätigt:
total dumm und verblödet,
eine solche Aussage zu machen ist totaler Schwachsinn, denn die "absolute Lösung" für Deutschland gibt es nicht und wenn man solche Aussagen trifft, dann sollte man sie auch begründen. Außerdem würde die NPD keine Reformen durchbringen, da diese alle im Bundesrat gestoppt werden würden. Also gut werden würde gar nichts, wenn die NPD gewählt werden würde, auch weil sie ein schlechtes Wahlprogramm hat und eine vernünftige Außenpolitik wäre überhaupt nicht möglich.