Freitag, 17. Februar 2006

Wannenwerbung

Der Tagesspiegel hat schon früh herausgefunden, wie nützlich für den Kollegen Carsten Hoenig, Fachanwalt für Strafsachen in Berlin-Kreuzberg, ein ehemaliges Polizeifahrzeug als Werbemittel ist. Als wieder einmal "Wannen" versteigert wurden, hat der Redakteur sachkundige Information von Carsten Hoenig eingeholt und im Bericht wiedergegeben.

Das Foto auf der Seite 13 des Berliner Tagesspiegels ist hier auszugsweise wiedergegeben. Bitte etwas in der pdf-Datei herunterscrollen.


Carsten wäre nicht Carsten, wenn er darüber nicht in seinem Blog berichten würde!

Hier ist die Wanne der Kanzlei Hoenig zu besichtigen.

1 Kommentar:

Rechtsanwalt Carsten R. Hoenig hat gesagt…

Schade, daß die Setzer des Tagesspiegels die schöne Aufnahme so dermaßen verhunzt haben.

Mike Wolff hat die Wanne und mich *vollständig* abgelichtet; die Setzer haben das Bild "passend" gemacht für den Satzspiegel und links, rechts und oben radikal das Foto abgeschnitten. Banausen!

Naja, ich werde mich mit der Veröffentlichung des Originalfotos dafür rächen, sobald mit der Fotograf die Datei geschickt hat.

Danke Dir, lieber Rolf, für die Erwähnung des Artikels in Deinem Blog!