Samstag, 16. April 2011

Wieder mal ein Ranking - bei Jura 1. München 2. Münster 3. Heidelberg und Bucerius Law-School HH gleichauf

Ranking verspricht Aufmerksamkeit.  Die Wirtschaftswoche wirft online einige Informationshappen über ein Uni-Ranking hin und verweist auf das Heft am Montag. Ist ja legitim, so lange online noch nicht so viel verkauft werden kann.  Was mich interessiert: Jura. Hierzu online Folgendes vorab: 


"Die besten Juristen stammen derweil von der LMU München, die 22,8 Prozent der Stimmen erhält. Auf dem zweiten Platz folgt die Uni Münster (16,8 Prozent), auf dem dritten Platz liegen gemeinsam die Uni Heidelberg und die private Bucerius Law School Hamburg (je 14,9 Prozent)."

Das sagt zunächst einmal nichts. Kommt darauf an, wer wie befragt wurde.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Dann einfach mal abwarten und nicht vorweg rummosern, nur weils damals mitm NC nicht geklappt hatte.

Bayreuth ist mit Tübingen auf Platz 10

Anonym hat gesagt…

Bei Münster würde ich große Zweifel anmelden.

Rolf Jürgen Franke hat gesagt…

Die Wiwo Vorinformation ist in sich nicht einheitlich. An anderer Stelle werden München und Münster sogar gemeinsam auf den ersten Platz gesetzt (trotz anonymer Vorbehalte).

Quelle:

http://www.wiwo.de/management-erfolg/galerien/deutschlands-beliebteste-hochschulen-1020/7/lmu-muenchen.html

Hamburg wird dagegen als Dritte bestätigt:

Bucerius Hamburg
"Auch eine private Hochschule steht hoch im Kurs. Die Absolventen der Hamburger Bucerius Law School haben gute Chancen, in einem der größten deutschen Unternehmen einen Job zu finden. Wie im Vorjahresranking belegt die Hochschule für Rechtswissenschaft Rang drei unter den Juristen."

Quelle:

http://www.wiwo.de/management-erfolg/galerien/deutschlands-beliebteste-hochschulen-1020/9/bucerius-hamburg.html